Die große Eiswagen-Tour

Am vergangenen Sonntag konnte ich meine Eiswagen-Tour durch die 7 Ortsteile bei strahlendem Sonnenschein fortsetzen. Nachdem ich vor zwei Wochen in Rothenbergen, Mittel-Gründau und Gettenbach war, konnte ich nun in Breitenborn, Hain-Gründau, Niedergründau und Lieblos leckeres Eis verteilen. Über 400 Kugeln ...

Am vergangenen Sonntag konnte ich meine Eiswagen-Tour durch die 7 Ortsteile bei strahlendem Sonnenschein fortsetzen. Nachdem ich vor zwei Wochen in Rothenbergen, Mittel-Gründau und Gettenbach war, konnte ich nun in Breitenborn, Hain-Gründau, Niedergründau und Lieblos leckeres Eis verteilen. Über 400 Kugeln konnten geformt und von interessierten Bürgerinnen und Bürger verzehrt werden. Ich bin begeistert über den Zuspruch und die vielen guten Gespräche. Zahlreiche Themen wurden angesprochen und diskutiert. Die Wartelisten der Kindergartenkinder, noch nicht abgeschlossene Projekte, das Leben in Gründau, sowie die Situation der Flüchtlingshilfe. Ein Flüchtlingshelfer hat mich am Eiswagen aufgesucht, um meine Meinung zu der Vergabe der Flüchtlingskoordination an die Johanniter zu erfragen. Eine sehr unbefriedigte Situation. Mehr Ausgaben in Höhe von 31.000€ ohne bekannten Zugewinn von Dienstleistungen sind für mich nicht wirtschaftlich und unverständlich. Das Ehrenamt der über 50 Flüchtlingshelfern hat man hier mit Füßen getreten, antwortete ich und fügte abschließend an, dass ich diese Entscheidung bis heute nicht nachvollziehen kann.