Mit dem Eiswagen durch Gründau

Seit der Nominierung zum Bürgermeisterkandidaten konnte sich Florian Neumann in den letzten Wochen und Monaten in der Mitte unserer Gemeinde etablieren. Bei seinen zahlreichen Besuchen von Veranstaltungen in allen 7 Ortsteilen lernte Neumann zahlreiche engagierte Bürgerinnen und Bürger, Gründauer Vereine, deren Vereinsstrukturen sowie Vertreter von Kirche und Politik kennen......

Florian Neumann mit der SPD vor Ort

Seit der Nominierung zum Bürgermeisterkandidaten konnte sich Florian Neumann in den letzten Wochen und Monaten in der Mitte unserer Gemeinde etablieren. Bei seinen zahlreichen Besuchen von Veranstaltungen in allen 7 Ortsteilen lernte Neumann zahlreiche engagierte Bürgerinnen und Bürger, Gründauer Vereine, deren Vereinsstrukturen sowie Vertreter von Kirche und Politik kennen.
„Mir macht es Freude in persönlichen Gesprächen die Menschen vor Ort kennenzulernen und zu hören, was für Sie echt Gründau ist!“, so Neumann. Die Antworten seien so vielfältig, wie die hier lebenden Gründauerinnen und Gründauer.
Bei der Frage nach den Wünschen für die Zukunft Gründaus, höre Neumann sehr oft die gleichen Aussagen: Ausreichende Betreuungsplätze, sanierte Straßen, mehr Ausbildungsplätze, kompetenter Umgang mit erneuerbaren Energien, einen angemessenen Ton in der Politik, frischen Wind und einfach eine Gemeinde, die zusammenhält und mit Perspektive in die Zukunft blickt.
Genau dafür steht die SPD mit ihrem Bürgermeister für Gründau, Florian Neumann.
„Die Wünsche und Ideen der Bürgerinnen und Bürger sind unsere Triebfeder. Nicht ohne Grund haben wir uns bewusst für diesen Kandidaten von Außerhalb entschieden“, betont der
SPD-Fraktionsvorsitzende Franz Porstner.
Mit einer Eiswagen-Tour durch die 7 Ortsteile möchte Neumann mit weiteren Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch kommen. „Ich lade Sie recht herzlich auf ein Bällchen Eis ein. Kommen Sie mit mir in angenehmer Atmosphäre ins Gespräch und erzählen auch Sie mir, was für Sie echt Gründau ist!“, so Neumann. Die Tour-Daten finden Sie in Kürze in Ihrem Briefkasten.

 

QUELLE: GNZ vom 13.07.2018